News

Zahlungsdienstleister in erstklassiger Verfassung

Der Zahlungsdienstleister hat die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr erneut erhöht.
Die Empfehlung können wir daher anpassen. Die Aktie schafft ohnehin ein Allzeithoch nach dem nächsten und ist damit charttechnisch und technisch in erstklassiger Verfassung.
Ein weiterer Ausbruch ist sehr wahrscheinlich. Bankanalysten halten die Aktie zwar auf Basis der bisherigen Zahlen durchschnittlich um 11% zu hoch bewertet, diese Prognosen jedoch dürften gleichfalls angepasst werden. Das Unternehmen ist mit seinen Kooperationen so erfolgreich, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in diesen Tagen durch die steigenden Gewinne deutlich fallen dürfte.